ATPDesigner - Design and Simulation of Electrical Power Networks

ATPDesigner - Berechnung stationärer Zustände und dynamischer Vorgänge in elektrischen Netzen

ATPDesigner Change Documentation

Neues in ATPDesigner - ATPDesigner Change Documentation

Prüfung von Schutzkonzepten und Schutzgeräten

Prüfung von Schutzgeräten im Labor
Prüfung von Schutzgeräten im Labor

Kurzinfo Power Engineering Saar

Flyer Power Engineering Saar

Designetz

Zuverlässige Erkennung unzulässiger Netzzustände im Kontext der Energiewende

Das Projekt Designetz wurde zum 01. Januar 2017 gestartet und läuft bis Ende 2020.
Das Institut für Elektrische Energiesysteme beteiligt sich als einer der saarländischen Partner im Forschungsprojekt Designetz in den Arbeitspaketen AP3 Netzbetrieb und Systemdienstleistungen und AP6 IKT-Bau­kas­ten und inte­grierte Daten- und Diensteplattform mit den Arbeitsgebieten Netzberechnung und Netzschutztechnik.

Vorhaben des Instituts in Designetz

Im Rahmen des Teilvorhabens des Instituts für Elektrische Energieversorgung werden die Einflüsse dezentraler Erzeugungsanlagen und flexibler Lasten auf die Arbeitsweise der Netzschutzsysteme in Hoch-, Mittel- und Nieder­spannungsnetzen auf­ge­zeigt, Lö­sungen identifiziert, geprüft und demonstriert. Dabei werden ein eigenes Netzberechnungsprogramm und eine Sekundärprüfeinrichtung mit Schutzgeräten verwendet. Netz­betreiber und Betrei­ber de­zen­traler Er­zeu­gungs­an­lagen und flexibler Lasten können praxis­ge­rech­te Problem­lösungen oh­ne Ein­griff in den Netz­be­trieb erar­beiten und demonstrieren. Die Lösungen werden auf Massen­tauglichkeit überprüft und sind als Referenzlösungen im Sinne von „Blau­pausen“ verwendbar.Damit können die beteiligten Akteure unzu­lässige Netzzustände prädiktiv erkennen und Maßnahmen zur Vermeidung von Versorgungsstörungen treffen.

4. LIESA-Kongress Oktober 2017 - Designetz und htw saar

Das Institut für Elektrische Energiesysteme präsentierte seine Kompetenzen in den Arbeitsgebieten Netzschutztechnik und Netzberechnung mit Dezentralen Erzeugungsanlagen (VDE-AR-N 4110, 4120, 4105) zusammen mit den saarländischen Designetz Partnern während der 4. LIESA-Kongresses.

4. LIESA-Kongress am 26. Oktober 2017 in der Kongresshalle Saarbrücken

Designetz - Ein Projekt, 3 Bundesländer, 46 Partner